Dienstag, 21. Februar 2017

Umdenken, Neudenken oder warum hier eine Pause nötig war....

Lange war es ruhig hier und das war auch gut so! Die Batterien waren einfach leer. Das Bloggen machte mir keinen Spaß mehr und irgendwie war mir alles zu viel. Warum? Ich wusste und weiß es auch nicht oder doch?

Doch eigentlich wusste und weiß ich schon warum.

Ich wusste nicht mehr warum ich diesen Blog schreiben und gestalten wollte.

Irgendwie war ich gefangen in einer Spirale. Ich habe genäht um etwas zeigen zu können, habe mir Druck gemacht um ja rechtzeitig für die Linkparty -XY- fertig zu werden (damit es auch möglichst viele sehen) und habe dabei das Wichtigste aus den Augen verloren. Den Spaß daran Dinge zu erschaffen, nicht nur um sie anderen zu zeigen, sondern in erster Linie um mich selbst daran zu erfreuen oder anderen eine Freude zu machen. Das hat mich müde gemacht und brachte mich immer wieder zu der Frage: "Warum blogge ich?"

Und dann kam noch Etwas hinzu. Seit April 2014 nähe ich auch für Andere. Neben meiner Elternzeit wollte ich gerne einen Ausgleich und gründete mein kleines Label "Wibbelstetz". Doch so einfach, wie ich mir das vorgestellt hatte, war es dann doch oft nicht. Der Spagat zwischen Familie und Kleingewerbe war nicht immer einfach und ich musste im Herbst eingestehen, dass ich etwas ändern muss. Ganz klar war für mich, das Wichtigste sind mein Mann und meine Kinder  und die bewusste Entscheidung bei ihnen zu Hause zu sein. Was sich bei Wibbelstetz in Zukunft ändern wird und was ich auf den Weg bringen möchte, ist immer noch nicht ganz bis ins letzte Detail gereift. Aber eins weiß ich ganz sicher! Es braucht viel mehr Zeit als ich mir bisher eingeräumt habe. Aber diese Zeit nehme ich mir jetzt! Deswegen möchte ich auch noch gar nicht so viel von meinen Überlegungen und Gedanken erzählen um mir selbst nicht den Druck zu machen. Aber ich bin zuversichtlich, dass es bald mit Wibbelstetz wieder voran geht.

Sicher bin ich auch darin, was mit diesem Blog passieren soll.

Ich möchte den Blog wieder mit Leben füllen und es wird weiterhin in erster Linie ein "Näh- und Kreativblog" sein. 

Ich habe mir vorgenommen nicht in erster Linie viel zu bloggen, sondern den einzelnen Blogposts mehr Bedeutung zu geben. Ich werde hier im Blog auch nicht unbedingt immer alles zeigen, sondern einzelnen Projekten mehr Raum geben. Wer weiterhin ganz nah dabei sein will und einen Einblick in mein tägliches kreatives Chaos habe möchte, hat dazu die Gelegenheit auf meinem instagram Profil .

Ein langer Post, der mit einem Danke enden soll. Für alle, die hier mal mehr oder auch mal weniger regelmäßig vorbei geguckt haben und es hoffentlich auch in Zukunft wieder tun. Für so viele liebe Worte, Kommentare und Anregungen. Ich freue mich immer riesig darüber, denn der direkte Austausch ist für mich doch mit das Schönste am Bloggen.

Ganz liebe Grüße

Ramona

Kommentare:

  1. Ach, ich kann Dich sooo gut verstehen! ...
    Auf jeden Fall wünsch ich Dir viel frische Energie und viel Spaß bei dem, was Du tust!
    Ganz liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, vielen Dank für deine lieben Worte. Es ist gut zu wissen, dass es auch anderen so geht. Danke auch für die lieben Wünsche. LG Ramona

      Löschen
  2. Ich glaube, die Bloggerkrise gehört zum Bloggen dazu, wie die Pubertät zum Erwachsenwerden :D Ich stecke auch volle Kanne in einer Bloggerkrise...
    Ich freue mich auch Weiteres immer wieder bei Dir und finde es richtig, dass Deine Familie vorgeht und alles mit Ruhe angegangen wird!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yva, da hast du wohl Recht. Diese Krise haben wir wohl alle mal. Ich wünsche dir, dass du deinen Weg aus deiner Bloggerkrise findest. Ich mag deinen Blog sehr und lese gerne. Auch wenn, ich das die letzten Monate genau so hab schleifen lasse. Aber auch das wird sich wieder bessern ;-) LG Ramona

      Löschen
  3. Liebe Ramona
    Du hast so recht mit deinen Worten. Und ich glaube jeden Blogger trifft ab und an eine Sinnkrise,setzt sich unter Druck oder meint irgendwie mithalten zu müssen. Daher tut eine Pause ab und an einfach gut.
    Ich wünsche dir wieder viel Freude mit deinem Blog und bin gespannt was du uns bald zeigen wirst.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen